Kirchenschänder


Kirchenschänder
m desecrator (of a church)
* * *
Kịr|chen|schän|der [-ʃɛndɐ]
1. m -s, -, Kir|chen|schän|de|rin
[-ərɪn]
2. f -, -nen
desecrator, profaner
* * *
Kirchenschänder m desecrator (of a church)

Deutsch-Englisch Wörterbuch. 2013.

Look at other dictionaries:

  • Dracholf — († 926 in Freising) wurde nach der vernichtenden Niederlage der Bayern gegen die Ungarn im Jahr 907 Bischof von Freising. Der aus der ostfränkischen Adelssippe der Mattonen stammende Dracholf war vor seiner Ernennung zum Bischof von Freising Abt… …   Deutsch Wikipedia

  • List — bezeichnet: eine ausgefuchste Täuschung ein verborgenes taktisches Manöver, siehe Taktik LIST (Psychologie), ein Inventar zur Erfassung von Lernstrategien im Studium den Paul List Verlag, heute zum Ullstein Verlag gehörig Orte: List (Sylt), die… …   Deutsch Wikipedia

  • Asyl — (griech.), Freistätte, Zufluchtsort für Verfolgte. Schon Moses gewährte nach uraltem Herkommen, um die Blutrache zu beschränken, für unvorsätzliche Totschläger sechs Freistädte (4. Mos. 35). Später war auch der Tempel zu Jerusalem eine solche… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kuss — 1. A Kuss ist a Schtuss. Jüd. deutsch: Ein Kuss ist eine Thorheit. 2. Auswendig Kuss, inwendig Verdruss. – Parömiakon, 547. 3. De erste Koss kost Möh (Mühe). (Rendsburg.) 4. Ein aufgezwungener Kuss ist wie ein Hühneraug am Fuss. Frz.: Un baiser n …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.